Photoshop: Custom Brushes erstellen

Wirklich interessant wird Photoshop erst dann, wenn man eigene Brushes, sogenannte Custom Brushes erstellen. Diese Brushes können dann im eigenen Dokument verwendet werden. Vor allem in Verbindung mit den Brush Setting, also den Einstellungen der Pinselspitzen, lassen sich Bilder aufwerten, Texturen erzeugen und tolle Effekte erzielen.

eigene brushes PhotoshopEinen eigenen Bursh zu erstellen ist dabei ganz einfach. Wir legen uns ein neues Dokument an. Im Normalfall reicht eine Breite und Höhe von jeweils 200 Pixeln. Die Auflösung können wir auf 72dpi belassen.

Wir nehmen uns einen der vorgefertigten Brushes wie beispielsweise den 13px hard edge brush. Damit zeichnen wir unseren Brush vor.

Anschließend wählen wir im Drop-Down Menü “Bearbeiten” und wählen dann den Menüpunkt “Pinselvorgabe festlegen”. Photoshop erstellt dann aus unserem Dokument einen Brush. Wir können für diesen Brush dann noch einen besonderen Namen festlegen. Wählen wir anschließend unsere Brushpalette an, so können wir unseren Brush direkt auswählen und loslegen.

Es ist allerdings zu beachten, dass dieser Brush nicht automatisch gespeichert wird und somit bei einem Neustart von Photoshop wieder verschwindet. Damit dies nicht passiert, können wir in der Brushpalette rechts auf den kleinen Pfeil klicken. Über das sich öffnende Menü haben wir dann die Möglichkeit, alle erstellten Custom Brushes zu speichern.

Mit den Pinseleinstellungen, also den Brush Setting, lassen sich besonders interessante Effekte erzielen. Im Bild oben habe ich den zuvor erstellen Brush zusammen mit Scattering, einem Deckkraft-Jitter und einem Größen-Jitter erstellt.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>