Schlechter Content? Webseite ausmisten!

Schlechter Content war früher kein Problem – er ist es aber in letzter Zeit geworden. Im Hinblick auf die Suchmaschinen jedenfalls. Im Hinblick auf die Besucher war schlechter Content schon immer Mist. Doch heute macht er sich besonders bemerkbar.

Und das hat sicherlich mit dem Panda-Update von Google zu tun. Und darum ist Ausmisten angesagt. Alte Textleichen sollten überarbeiten oder rausgeschmissen werden.

Folgendes ist wichtig zu wissen im Bezug auf die Optmierung der Webseite

  • Google analysiert die Verweildauer auf der Seite -> schlechter Content führt zu kurzer Verweildauer
  • Google bewertet Dublicate Content schlimmer als früher

Auch anderweitig kann man ansetzen die Webseite zu verbessern

  • Webung klein halten. Die nervt nicht nur den Besucher, auch von Google wird zu viel Werbung abgestraft
  • Viele Bilder machen das Web schöner und Seiten für Besucher interessante -> das hat auch Google erkannt. Viele Bilder machen die Webseite auch für Google relevanter – solange sie keinen Text ersetzen

Wichtig für Blogs

  • Viele Kommentare geben Aufschluss über einen regen Austausch und interessante Inhalte – Google wertet viele Kommentare darum als sehr positiv
  • Kurze viele Artikel sind besser als wenige lange – denn lange Artikel werden weniger oft gelesen – und Google hat das erkannt

Wichtig generell für Webseiten

  • Inhalte oft aktualisieren oder neue Texte hinzufügen – am besten mit einem Newssystem
  • Webseite über Social Media bekannt machen – viele “Likes” und “Follower” wertet auch Google positiv

Ich hoffe diese kleine Auflistung kann helfen und wünsche viel Erfolg!

Ähnliche Artikel

  • Keine Ähnlichen Artikel vorhanden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>