Der Trend zur Schlichtheit im Webdesign

Seit einiger Zeit ist ein neuer Trend zu beobachten. Weg von blinkenden Bannern, von bunten Schriften oder verspielten Grafiken.

Das Internet wird an vielen Stellen schlichter und übersichtlicher. Trotz der größer werdenden Möglichkeiten, bemühen sich viele Internetauftritte und Schlichtheit und Übersichtlichkeit. Und das zu recht!

Im Hinblick auf das riesige Angebot an Informationen und verschiedenen Webseiten zu allen nur erdenklichen Themen muss sich der durchschnittliche Surfer zurechtfinden. Wird eine Seite angeglickt und sieht unübersichtlich aus, gibt ihre Informationen nicht binnen der ersten Sekunden preis oder erweckt den Eindruck, als wäre sie dem Zweck dienlich, wird weitergesprungen. Immerhin gibt es im Normalfall mehrere Hundert weitere Seiten, die Informationen zum gesuchten Thema bereithalten.

Und dieser Trend zur Schlichtheit scheint erfolgreich zu sein. Studien zeigen, dass Seiten, die weniger aufwendig, dafür übersichtlicher gestaltet sind, länger und öfter besucht werden. Der Selbsttest bestätigt das im Normalfall auch. Sucht man nach einem bestimmten Thema, wird man bei jenen Seiten hängen bleiben, deren Informationen sich direkt erschließen lassen.

Ähnliche Artikel

  • Keine Ähnlichen Artikel vorhanden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>